TexBlogbeiträge zum Thema Wirtschaft, Finanzen und Geldanlage

Warum eigentlich Capital Insider? Inkl. Depotupdate





Warum eigentlich Capital Insider?  


Wer diesen Blog bisher aufmerksam gelesen hat, wird feststellen, dass eine Vielzahl von Finanzthemen behandelt wird. Von Aktien bis zu neuartigen Alternativen wie dem Crowdinvesting sind Themen dabei. Was aber unterscheidet diesen Blog eigentlich von anderen? 

Um das zu verstehen, folgt zunächst eine kurze Erklärung was eigentlich ein "Capital Insider" ist.

Was ist ein Capital Insider?



Sieht so ein Insider aus?

Ein Insider ist per Definition, jemand, der bestimmte Dinge, Verhältnisse als Eingeweihter genau kennt. Wir hatten bisher die Möglichkeit die Finanzwelt von "innen" zu sehen. Das kommt daher, da wir selbst in dem Bereich arbeiten oder gearbeitet haben, dazu zählen:


  • Banken und Finanzdienstleister
  • Fintechs im In- und Ausland
  • Business Consulting (McKinsey und co.)

Der Begriff "Capital" beschreibt einfach das Thema Finanzen. 

Wir sind natürlich auch Investoren und investieren in (sehr) viele verschiedene Asset-Klassen. Das alles im Detail zu erklären, würde hier aber den Rahmen sprengen. 


Was machen wir anders?


Finden wir uns besonders toll? Nö!
Wir nutzen einfach nur das Wissen, dass wir über Jahre erarbeitet haben. Und generell sollte das jeder von euch tun. Egal, in welchem Bereich er oder sie sein Wissen aufgebaut hat (also auch abseits von den Finanzen). Dieses haben wir durch...

  • unser Studium (Finanzlastig)
  • unsere langjährige Erfahrung an der Börse
  • unsere Arbeit im Finanzbereich 
  • ständige Weiterbildung und Geschäftsreisen im In- und Ausland

Was bei uns im Fokus steht: Risikomanagement


Bei unseren Investments nutzen wir ein entwickeltes Risikomodell, speziell für uns als Investoren. Die Basis haben wir durch anerkannte Risikomodelle von Banken angewandt und auf uns als Investoren angepasst. Dadurch können wir Risiken wie Kreditausfälle sehr gut modellieren und unser Portfolio entsprechend krisensicher steuern.
Das Modell ist sozusagen unser "Coca-Cola-Rezept" und hat viel Arbeit und mathematisches Verständnis erfordert (Mathe, puh...). Nun sind wir aber froh, dass wir dieses Datenmodell über eine entsprechende Softwareanwendung für unser Portfolio nutzen können. 


Daten, Daten und nochmal Daten...

Leider ist es gerade in der Finanzwelt so, dass es viele sogenannte "Experten" gibt, die im Grunde keine sind (auch wenn sie es medienwirksam darstellen). Daher ist es schwierig für den Laien geworden, zu erkennen, von wem man wirklich was lernen kann und von wem nicht. Wir können ganz gut damit leben, falls uns jemand belächelt oder nicht ernst nehmen sollte. Es ging Leuten wie Michael Burry zum Teil nicht anders...dann kam die Finanzkrise 2008. Der Rest ist Geschichte.

Was wir euch damit sagen möchten ist einfach, seid aufmerksam und hinterfragt die Dinge. Lernt dazu und glaubt nicht jede Information, die euch präsentiert wird. Nur wer sich mit den Dingen auseinander setzt erkennt (hoffentlich) die Fakten.


Was sind die Schwerpunkte des Blogs?


Wenn es die Zeit zulässt, wird ein wenig "geblogt". Dabei schreiben wir über Themen die gerade aktuell sind oder interessant abseits des Mainstream sind. Wir möchten beispielhaft beim Thema Crowdinvesting einen Teil unseres Depots vorstellen, um zu zeigen, wie wir in dieser relativ jungen Asset-Klasse investieren. Denn nur wer die Risiken beherrscht, kann langfristig mit solchen Investments Erträge erzielen.
Wir wollen zeigen, dass es auch möglich ist in Niedrigzinsphasen gute Kapitalerträge zu bekommen. Denn es ist schließlich unsere Generation deren Altersvorsorge durch die derzeitige (Geld)Politik leidet bzw. leiden wird.
Und sparen sollte schließlich belohnt werden...so sehen wir das.


Und was macht unser Crowdinvesting-Musterdepot eigentlich?


Derzeit sieht es wie folgt aus (Stand 11/2019):


 


+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Du willst Kontakt mit uns aufnehmen? Wir freuen uns über Lob, Anmerkungen und weiteres.
Nutze dafür gerne unser Kontaktformular (einfach anklicken) oder schreibe uns eine Mail an capital-insider [at] dyon.info.  
Beste Grüße von den Capital Insidern

Kommentare