CROWDESTOR - Gutes verdienen, indem man Gutes tut





Please find this article in English here (original text)
  

Wer oder was ist Crowdestor?


CROWDESTOR (hier anmelden) ist eine Crowdfunding-Plattform, die Investoren aus ganz Europa Zugang zu Investitionen in vielversprechende Start-ups sowie in etablierte kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bietet. Erfahren Sie, warum Investitionen in Unternehmen nicht nur eine gute Rendite bringen, sondern sich auch positiv auf die Gesamtwirtschaft auswirken können.

https://c.trackmytarget.com/i25073

Auswirkungen des Investierens & CROWDESTOR


Welche Faktoren sind für Sie wichtig, wenn Sie sich für eine alternative Anlageplattform entscheiden? Die Hochzinsrendite (sog. “High Yield”) ist sicherlich einer der wichtigsten Faktoren. Die Erfahrung des Managements steht wahrscheinlich ebenso in dieser Liste wie das Risikolevel. Aber berücksichtigen Sie als Anleger bei der Wahl von Crowdfunding- und P2P-Investitionsplattformen auch die Faktoren der sozialen Verantwortung? 
Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Sie dies tun. Die Mehrheit der CROWDESTOR-Investoren wird als "Millennials" bezeichnet, als die Generation, die bei einer Investitionsentscheidung unter anderem die (soziale) Verantwortung bevorzugt.

Aber auch wenn Sie kein "Millennial" sind, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass Sie verantwortungsbewusste Investitionen bevorzugen, da dieser Trend immer wichtiger wird. Es gibt Anzeichen dafür, dass verantwortungsbewusstes Investieren und hohe Renditen kein Ersatz sind, wie bisher angenommen wurde. Immer mehr Fälle zeigen, dass verantwortungsbewusste Investitionen u. a. letztendlich eine höhere Rendite bringen.


Was ist der Hauptunterschied zwischen Geschäfts- und Privatkrediten?


CROWDESTOR nimmt den Faktor Verantwortung sehr ernst und glaubt, dass jede Investition einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft, die Wirtschaft oder das Geschäftsumfeld haben sollte. Aus diesem Grund beteiligt sich CROWDESTOR nicht an der Finanzierung von Privatkrediten, sondern konzentriert sich auf seriöse Unternehmen. Die Investition in Privatkredite ist vielleicht nicht sehr attraktiv (aus sozialen Aspekten), wenn man über die Herkunft des Geschäfts nachdenkt. Das Geschäft kommt wahrscheinlich aus einem Entwicklungsland, in dem Durchschnittsgehälter nicht ausreichen, um sich einen anständigen Lebensstil zu leisten. Die Menschen in diesen Ländern sind gezwungen, einen Kredit aufzunehmen, um die Rechnungen von Versorgungsunternehmen bezahlen zu lassen, um lebenswichtige Medikamente zu kaufen oder sogar um sie für Suchtmittel (z.B. Alkohol) auszugeben.

Bei Unternehmen ist das eine ganz andere Sache. Viele Unternehmen sind zu Unrecht (finanziell) unterversorgt, weil die traditionellen Banken strenge Beschränkungen auferlegt haben. Aufgrund der vorangegangenen Finanzkrise und der veralteten Scoring-Methoden haben viele Unternehmen trotz ihrer vielversprechenden Geschäftspläne oder nachgefragten Produkten keinen Zugang zu Finanzzierungsquellen. CROWDESTOR ändert dies, da die Plattform solche Unternehmen mit Investoren verbindet, die eine höhere Rendite anstreben.


Scoring und Investitionen in Unternehmen – Wie funktioniert das Scoring bei Crowdestor?


Im August 2020 hat CROWDESTOR ein neues Produkt auf den Markt gebracht - SME Automation. Dies ist ein ehrgeiziges Produkt, nicht nur, weil es den Unternehmen ermöglicht, den Antrag online auszufüllen und das Ergebnis zu erhalten, sondern auch, weil es während der schwierigen Zeiten für alle Unternehmen, die durch die COVID-19-Pandemie verursacht wurden, auf den Markt gebracht wurde.

Das Scoring-Modell wurde mit Hilfe einer der großen Rating-Agenturen erstellt und basiert auf den Methoden etablierter Risikoanalysten. Das Bewertungsmodell hat Zugang zu 500 Datenbanken aus mehr als 150 Ländern, 100 Millionen juristischen Personen und 300 Millionen natürlichen Personen.
Deckblatt des Kreditberichts bei CROWDESTOR

Das Beste an dem Scoring-Modell ist, dass jedes KMU, das bei CROWDESTOR einen Geschäftskredit beantragt hat, unabhängig von der Entscheidung einen detaillierten Kreditbericht erhält. Die Unternehmen erhalten häufig keine detaillierte Rückmeldung von den Banken, wenn sie von einem Geschäftskredit abgelehnt wurden. CROWDESTOR hingegen erstellt einen automatischen, maßgeschneiderten Kreditbericht, in dem das KMU genau sieht, warum es abgelehnt wurde. Manchmal ist es eine Kleinigkeit, die behoben werden muss, damit der Geschäftskredit genehmigt wird.



Beispiel eines Scoring-Ergebnisses bei CROWDESTOR

Daher hilft CROWDESTOR selbst bei negativen Kreditanträgen indirekt der Wirtschaft, indem es eine solide Kreditgeschichte oder solide Finanzkennzahlen fördert. Bei einer positiven Entscheidung erhält das Unternehmen Zugang zu Finanzmitteln, und Investoren erhalten Zugang zu verschiedenen Investitionsmöglichkeiten. Dies wiederum trägt auch zum Wirtschaftswachstum bei, da (finanziell) unterversorgte Unternehmen die Chance erhalten, ihre Expansion zu finanzieren oder sich in schwierigen Zeiten über Wasser zu halten. Darüber hinaus erhält jeder Investor Zugang zu Kreditberichten, bevor er eine Investitionsentscheidung trifft. In der Kreditauskunft werden die wichtigsten Finanzkennzahlen dargestellt, was volle Transparenz gewährleistet.



Ist die Rendite mit über 20% zu hoch? 

Wie hoch ist die Rendite bei Crowdestor?


Anstatt sich zu freuen, machen sich einige Investoren Gedanken darüber, dass Projekte, die bei CROWDESTOR zur Investition verfügbar sind, eine Rendite von 16%, 26% oder sogar 29% abwerfen. Das ist nichts Außergewöhnliches, da CROWDESTOR eine alternative Finanzierungsquelle ist, so dass es normal ist, dass die Zinsen, die dem Kreditnehmer berechnet werden, über dem von den Banken angebotenen Zinssatz liegen. Im Durchschnitt beträgt der KMU-Zinssatz bei CROWESTOR 21% p.a. und bis zu 32%, zuzüglich der Provision. Die Zinsen, die an die Investoren weitergegeben werden, sind also mathematisch bzw. kalkulatorisch nachvollziehbar.


Bei einem Privatkredit, bei dem Investoren eventuell eine viel geringere Rendite erzielen, zahlt der Kreditnehmer in Russland, wo die Regierung eine Obergrenze für den Höchstzinssatz festlegt, manchmal einen effektiven Jahreszins von 365 %. Manchmal wird der tatsächliche effektive Jahreszins (einschließlich aller Strafen und Verzugsgebühren) dem Kreditnehmer in einigen Ländern, in denen die Regulierung Mikrofinanzorganisationen nicht daran hindert, zusätzliche Gebühren zu erheben, zu mehr als 1000% p.a. in Rechnung gestellt.


Kein Wunder, dass solche Darlehen "Haifischkredite" (“shark loans”) genannt werden, denn sie bringen mehr Gefahr als Sicherheit. Der Kreditnehmer nimmt den Kredit in der Regel nur für kurze Zeit in Anspruch und merkt nicht, dass der Zinssatz für den kleinen geliehenen Betrag nicht begrenzt ist. Der Investor hingegen wird nur mit einem kleinen Bruchteil des Gewinns belohnt, weil die Marktplätze für Privatkredit-Investitionen das Niedrigzinsumfeld in Westeuropa ausnutzen.



Investieren ohne Schuldgefühle


Bei der Entscheidung, in Crowdfunding zu investieren, muss jeder Anleger seine Risikotoleranz bewerten. Wenn Sie sich entschieden haben, in etwas Risikoreicheres als Aktien oder Anleihen zu investieren, dann wird die Wahl des CROWDESTOR nicht nur eine hohe Belohnung für die Investition bieten, sondern auch schuldfrei sein. Wenn Sie in das Unternehmen investieren, wissen Sie, dass Ihr Geld indirekt den Unternehmen und der gesamten Wirtschaft hilft. 




Wie sind die Erfahrungen mit Crowdestor von den Capital Insidern?




Wir selbst investieren seit 2019 bei Crowdestor und konnten bisher Renditen von ca. 12 % pro Jahr realisieren. Dabei haben wir versucht breit zu streuen und versuchen dabei ein Minimum von ca. 25 Projekten im Bestand zu halten. Nach den Berechnungen unseres Risikomodells werden somit Ausfälle für uns persönlich kontrollierbar (Hinweis: Betrachte deine eigene Situation bitte immer als einzigartig und gesondert).


Natürlich steht hier immer der Hinweis, dass es die Anlage Risiken enthält und nur ein kleiner und breit gestreuter Anteil am Portfolio unsere bevorzugte Variante ist, um das Risiko zu streuen. Wie immer soll das keine Anlageberatung darstellen.

Ist Crowdestor seriös?




Crowdestor ist nun schon seit über 3 Jahren auf dem Markt und eine reguläre registrierte Firma in Estland, welche jedoch auch in Lettland tätig ist. Tochterfirmen sind darüber hinaus nachweislich im estnischen oder lettischen Handelsregister regestriert. Mit der Akqusition von Crowdestor Pay erhalten Investoren nach Angaben des Unternehmens zukünftig eine IBAN-Konten für ihre Investitionen. Dadurch soll die Sicherheit erhöht werden.


Wir wollen aber Crowdestor auch genauer auf den Zahn fühlen und planen daher noch einen Besuch sowie eine Podcast-Folge in welcher wir weitere Insights für euch ans Licht bringen wollen.

Bleibt also dabei und folgt unserem Podcast “InsideR IN” und unserem Blog! :-)



Ein Hinweis: Wir wurden von Crowdestor gefragt, ob Sie einen Artikel auf unserem Blog veröffentlichen dürfen. Da wir dieser Plattform gerne die Chance geben möchten und bisher unsere Erfahrungen positiv waren, findet ihr nachfolgend den Artikel (vorsichtshalber kennzeichnen wir diesen hiermit als "Werbung"). Anfragen für sog. "sponsored" Posts erhalten wir regelmäßig. Jedoch lehnen wir diese ab, wenn wir nicht selbst investiert sind bzw. den Anbieter in Anspruch nehmen. Da wir sonst dies nicht guten Gewissens empfehlen könnten.

Disclaimer: Keine Anlageberatung. Investitionen sind immer mit Risiken verbunden (Totalverluste sind möglich). Daher sollte eine breite Streuung erfolgen. 
Der Text enthält Affiliate-Links. Dadurch entstehen keine Kosten. Es gibt jedoch einen 5 Euro Bonus, welcher bei Crowdestor gutgeschrieben wird. Und damit wird die Arbeit für diesen Blog unterstützt.

Kommentar posten

1 Kommentare

  1. Sehr ausführlich dargestellt. Ich bin gespannt auf die weitere Entwicklung und ob es nach Corona einen Boom bei dem SME´s geben wird.

    AntwortenLöschen

Danke für deine Nachricht!