Anlegerfallen: Dein Guide zur Vermeidung teurer Fehler

 

Sind teure Anlegerfallen gar nicht vermeidbar?

In der heutigen Null-Zins-Phase lukrative Anlagemöglichkeiten zu finden, ist sehr schwer. Daher sind die Anleger immer mehr bereit, höhere Risiken zu tragen oder sie sind teilweise dazu gezwungen, wenn sie noch die Chance auf eine höhere Rendite wahren möchten. Das ist grundsätzlich nichts Schlechtes, aber sie müssen transparent sein und die Renditeerwartung entsprechend hoch bzw. angemessen. Im schlimmsten Fall trägt der Anleger nur die Risiken und der Verkäufer von Anlageprodukten kassiert das Geld. Nicht selten steht am Ende dann der Totalverlust.

Podcast-Folge 7: Wie vermeide ich solche Fallen an der Börse und außerhalb - Interview mit Stefan Loipfinger

Der heutige Podcast "InsideR IN" beleuchtet die typische und neue Anlegerfallen. Oftmals begehen Anleger teure Fehler an der Börse, aber stoßen auch auf instransparente Vertragsgestaltungen am "grauen" Kapitalmarkt. Die Folge findet direkt hier bzw. auf den bekannten Streaming-Plattformen wie iTunes, Spotify, Deezer und co.


Special: Der unabhängige Wirtschaftsjournalist Stefan Loipfinger berichtet aus erster Hand über solche Fehler

Wo kann ich die Transparenz von Anbietern vergleichen?

Was sind die positiven Aspekte von "grauen" Kapitalmärkten und welche Risiken existieren für die Anleger?

Was hatte es mit P&R (dem größten deutschen Anlagebetrugsfall) auf sich?

Gibt es "Red Flags", anhand der man dubiose Angebote erkennt?

Können wir auf den Verbraucherschutz zählen?

Wie kann ich mich in der Informationsflut von Finanzportalen zurecht finden?

Wie kann man sich bestmöglich informieren?

Diese und viele weitere Fragen werden in unserer Folge in Teil 2 beantwortet. Hört auch rein, wenn ihr den ersten Investmentfehler vom Finanzexperten Stefan Loipfinger erfahren möchtet und wie er daraus gelernt hat.

 

Unser Buchtipp heute: Achtung Anlegerfallen! Wie Sie teure Fehler vermeiden und Chancen nutzen

 

Und schaut auch mal auf der Transparenzvergleichsseite Investmentcheck.de vorbei.


Disclaimer: Achtung, wir geben hier keine Steuerberatung und keine Anlageberatung! Alle Informationen bzw. Quellen sind frei zugänglich und allgemeiner Kontext. Darüber hinaus spiegelt der Artikel lediglich persönliche Meinungen wider.

 

Kommentar posten

0 Kommentare