46 % Rendite! - Unser Ausflug in die Bitcoin-Welt





Investments in Krypto-Währungen?


Krypto-Währungen sind zurzeit in aller Munde. Insbesondere Währungen wie Bitcoin, Bitcoin Cash und Ethereum haben unglaubliche Kurssprünge gemacht. Auch wir haben in Bitcoin Cash investiert und erlebten einen unglaublichen Kurssprung im November. Mit 46 % Gewinn haben wir das Investment wieder verkauft.

Soll ich jetzt in Bitcoin und Co. investieren?


Halt! Zunächst muss man ganz klar festhalten, dass Investments in Krypto-Währungen derzeit hoch spekulativ sind. Kurseinbrüche von bis zu 50 (!) % innerhalb von wenigen Tagen sind keine Seltenheit. Zudem sind durch Updates, Abspaltungen und Uneinigkeiten innerhalb der Krypto-Communities noch sehr viele Unsicherheiten gegeben, welche Währungen in Zukunft wirklich überleben. Man muss also als Anleger mit einem Totalverlust leben könnten, falls man investiert. Für den Ottonormalverbraucher können Bitcoins nach unserer Meinung also kein sicheres Investment sein.

Ist Bitcoin Cash der wahre Bitcoin?


Am Sonntagmorgen schoss Bitcoin Cash innerhalb einer Minute von 637 US-Dollar auf bis zu 2.500 US-Dollar hoch. Das ging an der Krypto-Community nicht umbemerkt vorbei. Für einen gewissen Zeitraum war es für die Miner plötzlich lukrativer, sich im Bitcoin-Cash-Netzwerk zu engagieren, statt ihre Rechenleistung dem deutlich größeren Bitcoin-Netzwerk zur Verfügung zu stellen. Dadurch stieg Bitcoin Cash innerhalb von Sekunden zur drittgrößten Kryptowährung hinter Ethereum auf. Grund: Die angekündigte Hardfork beim "großen Bruder" Bitcoin war in letzter Sekunde doch noch abgesagt worden, das langersehnte und gleichsam umstrittene Update "Segwit2x", das unter anderem eine Erhöhung der Blockgröße bei Bitcoin hätte bewirken sollen, blieb aus. Beim Bitcoin liefen zwischenzeitlich über 170.000 Überweisungen auf, die auf ihre Bearbeitungen warteten - das schürte Zweifel am Krypto-Marktführer Bitcoin (Quelle: finanzen.net).

Als alle von Bitcoin geschwärmt haben, haben wir Bitcoin Cash gekauft. Zum richtigen Zeitpunkt. Man sieht also, dass es eigentlich schon zu spät für ein gutes Investment ist, wenn alle davon erzählen.

Fazit


Unser Investment war lediglich ein Test und kurzer Ausflug in die Welt der Bitcoins. Für Krypto-Währungen sehen wir an sich durchaus Potenzial und Blockchain ist ein unglaublich spannendes Thema. Jedoch sind gerade Währungen wir Bitcoin derzeit Spielball von Spekulanten. Und das ist doch etwas traurig. Denn inzwischen laufen in den sozialen Medien und im echten Leben ein Haufen "Spinner" herum und raten in Krypto-Währungen zu investieren und wie viel Sie doch angeblich verdienen. Vielleicht ist Ihnen auch schon ein solches Exemplar über den Weg gelaufen...