TexBlogbeiträge zum Thema Wirtschaft, Finanzen und Geldanlage

Roast my investment (Teil 2) - P2P Plattformen im Check: Reinvest24






Roast my investment (Teil 2) - P2P Plattformen im Check: Reinvest24



Nach einer Weile kommt hier Teil 2 unserer Serie "Roast my investment". In den letzten Monaten waren wir ziemlich viel beschäftigt, aber jetzt wird es Zeit für einen Anbieter den wir uns gerne mal "vorknöpfen" möchten: Reinvest24 aus Estland.

Mit CEO Tanel Orro und einigen Mitarbeitern konnten wir uns bereits persönlich während der P2P Conference im Sommer 2019 austauschen. Ob uns die Plattform überzeugt hat? Das findet ihr nachfolgend in diesem Artikel.



Über die Plattform


Reinvest24 ist eine P2P Plattform aus Estland. Gestartet hat die Plattform im Jahr 2018. Es handelt sich somit noch um eine relativ junge Plattform, die sich noch beweisen muss. CEO Tanel Orro hat zuvor bei der LHV Asset Management gearbeitet. Das ist die Immobiliensparte der LHV Bank aus Estland (bei der wir im Übrigen investiert sind, aber dies nur als Randnotiz für die ganz Interessierten...). Bei den Investments geht es um Immobilien. Anleger können hier ab 100 Euro investieren. Soweit so gut.

Art der Investments und mögliche Rendite


Bei Reinvest24 investieren man als Anleger in Immobilien. Genauer gesagt in Unternehmen die Immobilien halten. Diese Unternehmen werden extra für diesen Zweck gegründet, auch SPV genannt. Man erhält laut Reinvest also Anteile an diesem Unternehmen. Aber zu diesem Thema später noch mehr.
Als Rendite winken Anteile an den Mieteinnahmen und eine Beteiligung an der Wertsteigerung bei einem möglichen späteren Verkauf. Bei den Mieteinnahmen werden Renditen von ca. 5-9 %, beim Wertzuwachs nochmal ca. 4-10 % in Aussicht gestellt. Auch gibt es Projekte bei denen Anleger nur eine Rendite für den späteren Verkauf erhalten, je nachdem mit ähnlichen Renditen.

Analyse der Plattform (Sicherheit, Bonität, Transparenz)

Aktuell findet man 8 "gefundete" Projekte auf der Homepage von Reinvest24, sowie 5 Projekte mit einem gelungenen Exit (heißt, die Bude wurde verkauft). Wir wissen jedoch auch, dass es noch das ein oder andere Funding gab, das nicht erfolgreich war. Diese sind jedoch nicht mehr auf der Homepage zu finden.

Bei unserem Test haben wir 100 Euro investiert und nach einem guten halben Jahr sieht das dann so aus:

In Aussicht gestellte Rendite: 6 % p.a. aus Mieteinnahmen und 6,5 % aus Wertzuwachs für eine Immobilie in Estland.


Bisher gab es 1,93 Euro an Dividende. Also nach einem halben Jahr rund 2 % Rendite bis jetzt. Ein Verkauf der Immobilie steht wohl nun auch bevor. Mal sehen was dabei raus kommt...ob es die in Aussicht gestellten 6,5 % sind?
Ihr seht nur 98 Euro investiert? Das liegt daran, dass Reinvest24 Gebühren verlangt. Von den 100 Euro sind also direkt mal 2 % weg. Dies wäre an sich noch tolerabel, was uns allerdings stört uns der fehlende Zweitmarkt. Dadurch wird die Investition illiquide und es wird entsprechend schwierig aus dem Investment auszusteigen, sofern die Immobilie nicht verkauft wird. Ein Zweitmarkt war bereits vor einem halben Jahr versprochen worden. Jedoch hat sich bisher leider nichts getan...

Was uns ebenfalls bisher nicht klar beantwortet werden konnte ist die Frage, was dieser Anteil an dem SPV eigentlich rechtlich darstellt. Und wie sicher das Ganze im Extramfall ist. Kann ich bei einer Pleite dann einfach nach Estland gehen und mir eine Tür von "meiner" Immobilie mitnehmen? Ich bin ja Miteigentürmer...haha. Bestimmt wird es so sein (Achtung: Leichter Sarkasmus 😄).

Wir sind mal gespannt und bleiben dran, hierzu mehr zu erfahren. Bisher hat uns da jedoch die Zeit gefehlt uns näher damit zu beschäftigen. Aber vielleicht ergibt sich beim nächsten Aufenthalt in Estland die Gelegenheit mal bei den Jungs von Reinvest24 vorbeizuschauen. Wir berichten dann auf jeden Fall.


Zusammenfassung


Positiv
  • Investitionen stellen eine Beteiligung an Immobilien dar. Zumeist Bestandsimmobilien (diese dienen als Sicherheit)
  • Rendite durch Mieteinnahmen und Wertsteigerung bei einem späteren Verkauf möglich
  • Andere Art von Investments im Vergleich zu anderen Plattformen



Negativ

  • Fehlender Zweitmarkt
  • Fehlende Transparenz zum rechtlichen Konstrukt der Beteiligung
  • Kein Treuhandkonto für Rück- und Einzahlungen
  • Gebühren i.H.v. ca. 2 % zu Beginn
  • Sehr kleine und junge Plattform – dadurch erhöhtes Plattformrisiko


Wir sind also gespannt wie sich Reinvest24 weiter entwickelt. Auch wenn einige Blogger die Plattform anpreisen (warum auch immer..) - Uns fehlen noch einige wichtige Bestandteile (u.a. Zweitmarkt), um wirklich größer bei dieser Plattform zu investieren. Die Idee ist gut, daher hoffen wir, dass sich dieser Investmentbereich weiterentwickelt. Potenzial ist auf jeden Fall da.



Hinweis an die Plattformen:


Liebe Plattformen, gerne möchten wir euch die Möglichkeit geben uns zu kontaktieren und zu beweisen, dass ihr es besser könnt (oder besser als die Konkurrenz). In dem ihr uns zeigt wie ihr die negativen Punkte verbessern möchtet. Dies wäre ein großer Mehrwert für die P2P Community bzw. für uns Investoren. Daher seht unsere Reviews als Verbesserungsvorschlag für euch. 



PS: Für dieses Review erhalten wir keinerlei Zuwendung von der Plattform oder anderen Parteien. Wir schreiben auch nicht für die Mission Money (die Jungs haben u.a. das Format "Roast my Depot"), können aber die Videos an dieser Stelle auch gerne empfehlen.


Hinweis: Alle Texte sowie die Hinweise und Informationen stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung dar. Sie wurden nach bestem Wissen und Gewissen aus öffentlich zugänglichen Quellen übernommen. Alle zur Verfügung gestellten Informationen (alle Gedanken, Prognosen, Kommentare, Hinweise, Ratschläge etc.) dienen allein der Bildung und der privaten Unterhaltung. Eine Haftung für die Richtigkeit kann in jedem Einzelfall trotzdem nicht übernommen werden. Sollten die Besucher dieser Seite sich die angebotenen Inhalte zu eigen machen oder etwaigen Ratschlägen folgen, so handeln sie eigenverantwortlich.

 

Kommentare